1978-1996 Die frühen Jahre
1978 es begann heute Fernsehen ist böse 1979 sehen hören einmischen Berufsverbote sind böse, Zensur auch 1980/81 Was’n hier los? Latzhosen vs. Atomkraftwerke 1982 steinreich Hausbesetzungen, Kotzgas, leichte Drogen 1983 H.M.S. Phoenix – ein Weekend im All Butterfahrt im Raumschiff (ohne Bully) 1984 ECHT Volksbank, Trainerbank, Parkpunk, TV-Auftritte (ab jetzt ist Fernsehen nicht mehr böse) 1985/86 Sonderleistung Erwin wird geboren (mit Hut), Das Booooot läuft aus, LP Vergessen Sie Ihre Sorgen 1987 Kein Problem Bademeister, Anonyme Choleriker, berühmt werden, 1988 Rumms Die Ruhries, Dörthe Dancing, Bärbels Urlaubsdias, DDR-Auftritte zur Vorbereitung ihrer Schließung, LP Die Killer von Bullerbü 1989 Jenseits von Erwin Mit Kreuzigungsszene und Original-Wunder (Bierkasten-Teilung), Maxi Du geiles Ding, MC Das gesprochene Wort, DDR-Schließung 1990 Gemein Verurteilungen en gros et en detail, Tutti Frutti mit tiefgefrorenem Spinat, Rote Erde mit Pommes und Kaschmir, CD Radio N8chtschicht, Buch Club der doofen Dichter 1991 Krumme Tour Rote Erde ohne Ende, Tony Rat Randell löscht brennende Ölquellen und Königspudel, miserable Kritiken für Stromausfälle, CD Arbeit und was Süßes 1992 Wer kommt raus? Erlebniswelt Friedhof, tanzende Würmer, Das Asyl ist heiß, Werbung für RTL und ähnlich tote Gurken, CD Wer kommt raus? 1993/94 Glückliche Momente 15 Jahre N8, Spezialitätenprogramm mit Oper Lohengrill, Vertretern Strohmeyer & Hambacher, Peter-Hans Kaltenbecher und dem neuen Schlitzer, CD Glückliche Momente 1994/95 N8CHTSCHICHT, die Happy-Aua-Show TV-Specials mit anschließender 14-tägliche Serie im WDR-Fernsehen, dazwischen richtige Auftritte vor lebenden Menschen 1996 Kein live-Programm stattdessen Mitarbeit an der ARD-Küppersbusch-Sendung Privatfernsehen

Zurück zur Übersicht